Allgemein

James-Webb-Weltraumteleskop : Alle Erwartungen übertroffen

today19. März 2022 20

Hintergrund
share close

Das James-Webb-Weltraumteleskop hat bislang alle Herausforderungen mit Bravour gemeistert. Und auch die jüngste Beobachtung zeigt: Das Observatorium verspricht atemberaubende Daten.

Das James-Webb-Weltraumteleskop (JWST) hat in diesem Jahr schon für einige Gänsehautmomente gesorgt, als es Anfang des Jahres seinen mehrschichtigen Tennisplatz-großen Sonnenschild entfaltete und seinen aus 18 Segmenten zusammengesetzten sechseinhalb Meter großen Primärspiegel ausklappte. Damals war die Erleichterung angesichts des Erfolgs dieser eindrucksvollen technologischen Herausforderung bereits groß gewesen, und nervöse Anspannung war gespannter Vorfreude auf die ersten Bilder aus dem All gewichen. Die JWST-Wissenschaftler hatten im Januar aber zunächst zu Geduld gemahnt. „Die ersten Bilder werden hässlich sein, unscharf, wir werden 18 über den Himmel verstreute kleine Bilder sehen“, hatte die James-Webb-Projektwissenschaftlerin Jane Rigby damals in einer Pressekonferenz erklärt. Die 18 Spiegelsegmente waren schließlich zunächst nicht so ausgerichtet, dass ihre Einzelbilder ein gemeinsames Bild ergeben würden. Die initiale Phase im Betrieb des Weltraumteleskops war daher zunächst der Fokussierung des Spiegels gewidmet.

James-Webb-Weltraumteleskop: Alle Erwartungen übertroffen

Das James-Webb-Weltraumteleskop (JWST) hat in diesem Jahr schon für einige Gänsehautmomente gesorgt, als es Anfang des Jahres seinen mehrschichtigen Tennisplatz-großen Sonnenschild entfaltete und seinen aus 18 Segmenten zusammengesetzten sechseinhalb Meter großen Primärspiegel ausklappte. Damals war die Erleichterung angesichts des Erfolgs dieser eindrucksvollen technologischen Herausforderung bereits groß gewesen, und nervöse Anspannung war gespannter Vorfreude auf die ersten Bilder aus dem All gewichen.

Geschrieben von: admin

Rate it

Vorheriger Beitrag

Promis

Formel 1: Charles Leclerc P1 in Bahrain zum Auftakt der Saison 2022

Zum Saisonauftakt der Formel 1 2022 sichert sich der Ferrari Pilot Charles Leclerc die erste Pole des Jahres. Auf dem Bahrain International Circuit setzte er sich gegen den aktuellen Weltmeister Max Verstappen im Redbull (P2) und Teamkollege Carloz Sainz (P3) durch. Hier die Startaufstellung für den Großen Preis von Bahrain. Start 16:00 Uhr deutscher Zeit.   (Bildwerke: Formel1.de)

today19. März 2022 17

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0%