Allgemein

Sie gibt alles für „Let’s Dance“: Lola Weippert trainiert mit Beinspreizer

today23. Februar 2021 5

Hintergrund
share close

Lola Weippert: Ihr Ziel ist ein Spagat

„Ich will natürlich gewinnen, wie jeder andere auch“, steht für „Let’s Dance“-Kandidatin Lola Weippert (24) vor Beginn der Show fest. Ab dem 26. Februar kämpft sie um den Tanzpokal der 14. Staffel und darauf bereitet sie sich schon seit Wochen vor – unter anderem mit einem Beinspreizer! Ihr Ziel ist ein Spagat und das ist nicht die einzige Figur, die sie freitagsabends in der Show aufs Parkett legen will. Welche Visionen die TVNOW-Moderatorin hat und was ihr dabei zum Verhängnis werden könnte, erzählt sie oben im RTL-Interview.

Sie bezeichnet sich selbst als „Körperklaus hoch 100“

Lola ist wohl eine der quirligsten Promis unter den 14 „Let’s Dance“-Kandidaten – das behauptet sie sogar selber von sich! Sie ist zwar mega-sportlich und macht regelmäßig Krafttraining, gleichzeitig erzählt sie aber: „Ich bin der Körperklaus hoch 100.“ Was genau sie damit meint, erklärt die 25-Jährige übrigens auch im offiziellen „Let’s Dance“-Podcast. „Ich bin wie vor diesen Autohäusern diese Luftmännchen, die die ganze Zeit so herumschwanken – so tanze ich“, beschreibt sie sich selber. Die ganze Podcast-Folge mit ihr können Sie sich hier anhören.

Und ob Lola wirklich die Gestalt eines „Luftmännchens“ annimmt, sehen wir schon am 26. Februar ab 20:15 Uhr bei RTL, wenn es heißt: „Wer tanzt mit wem? Die große Kennenlernshow!“

„Let’s Dance“ auf TVNOW anschauen

Ab dem 26. Februar läuft wieder jeden Freitagabend „Let’s Dance“. Parallel zur TV-Ausstrahlung läuft die Show auch im Livestream auf TVNOW.

RTL OnlineRead More

Geschrieben von:

Rate it

Vorheriger Beitrag

Allgemein

Königin Elizabeth II.: Sie hat schon über die Schirmherrschaften entschieden

Queen Elizabeth II. hat Berichten zufolge bereits entschieden, wer die Schirmherrschaften des Herzogs und der Herzogin von Sussex übernehmen wird. Prinz Harry und Herzogin Meghan kehrten Anfang 2020 Großbritannien und somit den royalen Pflichten den Rücken und fingen in Kalifornien ein neues Leben an.Vergangene Woche dann, bestätigten Harry und Meghan, dass sie nicht als berufstätige Mitglieder des britischen Königshauses zurückkehren werden, wobei ihre Rollen nun neu besetzt werden müssen. Ein Insider steckte der Zeitung 'Daily Mirror': "Zu dem Zeitpunkt, als […]

today23. Februar 2021 3

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0%